diesunddas

Kinder sind das wertvollste, was wir besitzen

 

 

Eure Kinder sind nicht Eure Kinder
Sie sind Söhne und Töchter
der Sehnsucht des Lebens
nach sich selbst

Sie kommen durch Euch
aber nicht von Euch
und obwohl sie mit Euch sind
gehören sie Euch doch nicht

Ihr dürft ihnen Eure Liebe geben
aber nicht Eure Gedanken
denn sie haben ihre eigenen Gedanken

Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben
aber nicht ihren Seelen
denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen
das ihr nicht zu betreten vermögt
selbst nicht in euren Träumen

(Khalil Gibran)

 

Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:

Sterne
Blumen

Kinder

(Dante Alighieri 1265-1321)

Unser Kind - dieses ist dein Tag, möge dein Weg Erfüllung finden und bis zur Höhe der Sonne reichen.

(Indianisches Gebet)

Wenn die Krise alles verfinstert hat, werden Kinder des Lichts die Sterne anzünden.

(Phil Bosmans)

Begrenze dein Kind nicht auf das, was du gelernt hast, denn es ist in einer anderen Zeit geboren.

(jüdisch)

 

DAS JUWEL DES HIMMELS IST DIE SONNE, DAS JUWEL DES HAUSES IST DAS KIND.  

(aus China)

Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Fl�gel.

(Johann Wolfgang von Goethe)

Das Beste, was Eltern ihren Kindern mit auf den Lebensweg geben können, ist, ihnen täglich ein paar Minuten ihrer Zeit zu widmen.

(O.A.Battista)

Nutze die Talente, die du hast. Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.

(Henry van Dyke)

... zwei liebende Herzen, sie sind wie Magnetuhren:
was in der einen sich regt, muss auch die andere mitbewegen, denn es ist nur eins was in beiden wirkt, eine Kraft die sie durchgeht.

 (Johann W. von Goethe)

 

 Die k�rzeste Verbindung zwischen zwei Menschen ist ein

L�cheln.

 

 

Mit einer Weisheit,
die keine Tränen kennt,
mit einer Philosophie,

die nicht zu lachen versteht,
und einer Größe,

die sich nicht vor Kindern verneigt,
will ich nichts zu tun haben.

(Khalil Gibran)

 

Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben sollen.

(Peter Rosegger)

 

 Wachsen kann ich da, ...

Wo jemand mit Freude auf mich wartet
Wo ich Fehler machen darf
Wo ich Raum zum Traumen habe
Wo ich meine Füße ausstrecken kann

Wo ich gestreichelt werde
Wo ich geradeaus reden kann
Wo ich laut singen darf
Wo immer ein Platz für mich ist
Wo ich ohne Maske herumlaufen kann

Wo einer meine Sorgen anhört
Wo ich still sein darf
Wo ich ernst genommen werde

Wo jemand meine Freude teilt
Wo ich auch mal nichts tun darf
Wo mir im Leid Trost zuteil wird
Wo ich Wurzeln schlagen kann
Wo ich leben kann!

Dein Kind sei so frei es immer kann. Lass es gehen und hören, finden und fallen, aufstehen und irren.

(Johann Heinrich Pestalozzi 1746-1827)

Die Arbeit läuft nicht davon, wenn du dem Kind den Regenbogen zeigst.

Aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit deiner Arbeit fertig bist!

Kinder müssen mit großen Leuten viel Nachsicht haben.

(Antoine de Saint-Exupüry
aus "Der kleine Prinz")

Besser ein Kind schreit,
als daß seine Eltern schreien.

(Jüdische Weisheit)

Was du deinen Eltern schuldig bist,
weißt du erst,
wenn du selber ein Kind hast.

Japanisches Sprichwort

Das größte Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.

 (Julie de Lespinasse)

Es ist leichter, anderen mit Weisheit zu dienen, als sich selber

(Francois VI. de la Rochefaucauld)

Erst wenn man eigene Kinder hat, wei� man wie gro� die Liebe der Eltern war.

(Japanische Weisheit)

 

Darum schuf Gott die Mädchen

Gott schuf die Welt mit grünen Bäumen.
mit hohen Bergen, mit Seen, die träumen.

Dann machte er eine Pause, es fehlte etwas,
zum Lachen, zum Singen, zum Tanzen, zum Spaß.
Wer geht in den Wald, um Blumen zu pflücken?
Wen sollen die Berge, die Seen entzücken?

Und dann schuf Gott die Mädchen, die kleinen,
mit lustigen Locken, mit flinken Beinen.
mit offenen Augen für Wald und Flur,
die liebsten Geschöpfe in seiner Natur.

Und als er dann lächelnd sein Werk besah,
da sprach er zufrieden: "Ich wusste es ja,
die Liebe, das Glück, die Sonne,
die scheint,
sind in so einem kleinen Mädchen vereint".

(Quelle unbekannt)

 

 

Der Zeitraum Kindheit ist nicht die Vorbereitung auf das Leben, sondern das Leben selbst.

(Peter Rosegger)

Im Leben lernt der Mensch zuerst das Gehen und Sprechen.

Sp�ter lernt er dann, still zu sitzen und den Mund zu halten.

(Marcel Pageol)

"Mama, kann der Regenbogen sprechen?"
Noch bevor ich über die Frage meines Kindes nachdachte, fing der Regenbogen an, die schönsten Märchen zu erzählen.

Ein Kind ist kein Gefäß, das gefällt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will.

(Francois Rabelais 1494-1553)

Die Kinder sind die wirklichen Lehrmeister der Menschheit.

(Peter Rosegger)

 Jedes neugeborene Kind
bringt die Botschaft, daß Gott
sein Vertrauen in den Menschen
noch nicht verloren hat.

Rabindranath Tagore

Man darf sich nicht darüber kränken, dass uns andere nicht die Wahrheit sagen; denn wir sagen sie uns oft selbst nicht.

(Francois VI. de la

Rochefaucauld)

 

Liebe muss wie ein Feuer immer wieder angefacht werden. Sie stirbt, wenn sie zu hoffen oder zu f�rchten aufh�rt.

(Francois VI. de la Rochefaucauld)

Der Unterschied zwischen Eltern und Kindern:
Die Eltern lieben bewusster.

(Mandreako)

 

 



Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!